Datengrundlage

Das Datenmaterial stellt die Grundlage fast aller unserer Dienstleistungen dar. Hierbei kann es sich um Daten aus unserem Scan-Netzwerk IVI handeln, welches täglich geschäftsrelevante Informationen im Web erhebt, aber auch internes Datenmaterial aus beispielsweise ERP- oder CRM-Systemen kann gewinnbringend genutzt werden.

Datengrundlage
Vergleichsportale Suchmaschinen ERP CRM Sonstige

Vergleichsportale

Vergleichsportale sind für viele Branchen (z.B. Banken oder Energieversorger) zu einem wichtigen Vertriebskanal geworden. In Deutschland sind vor allem Verivox sowie Check24 die prominentesten Beispiele. Durch die Analyse und Optimierung des eigenen Rankings auf Vergleichsportalen können wertvolle Kundenstämme hinzugewonnen werden.

Suchmaschinen

Suchmaschinen vermitteln im Digitalen Markt zwischen Angebot und Nachfrage. In der westlichen Welt nimmt hier allen voran Google eine zentrale Rolle ein. Dementsprechend ist es essentiell, für Unternehmen auf dieser Vermittlungsinstanz sehr gut auffindbar zu sein. Deshalb scannt Innoplexia täglich und von vielen Scan-Locations weltweit diese Plattform.

ERP

ERP-Systeme (z.B. von SAP oder Oracle) dienen der softwaregestützten Steuerung von Unternehmen. Dementsprechend viele Informationen über Transaktionen, Prozesse oder die Belegschaft sind in diesen Systemen hinterlegt. Die gewinnbringende Analyse dieser Prozesse und Informationen kann es ermöglichen, erfolgreichere Entscheidungen zu treffen oder Prozesse zu verschlanken.

CRM

CRM-Systeme (z.B. von Salesforce oder Zoho) dienen der softwaregestützten Steuerung von kundennahen Aktivitäten in Marketing oder Vertrieb. Wenn diese Systeme ordentlich gepflegt werden, beinhalten sie sehr wertvolle Informationen über vergangene Aktivitäten sowie deren Erfolg. Auf Basis dieser Daten können intelligente Prognosen für die Zukunft getroffen oder Vorschläge für Maßnahmen zur richtigen Zeit generiert werden.

Sonstige

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Datenquellen haben, die Sie in Ihre Analysen einbeziehen möchten. Beispiele hierfür sind unter anderem Webanalytik-Tools wie Matomo oder Google Analytics. Ebenso können weitere Kunden-Kontaktkanäle (z.B. Filialen, Kundencenter oder Call-Center-Anrufe) in die ganzheitlichen Analysen mit einbezogen werden. In einigen Fällen macht auch eine Anreicherung mit sozioökonomischem Datenmaterial Sinn.